B·A·D-Beschäftige werden Klimaretter

Gemeinsam für die Umwelt

Bonn, März 2021 – Treppen steigen statt Aufzugfahren, Stoßlüften statt Dauerkipp, fleischloses Speisenangebot im Cateringbereich, das Licht ausschalten, wenn keiner mehr im Raum ist – ab sofort können Mitarbei-tende von B·A·D sich im Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ engagieren.

Dabei handelt es sich um eine deutschlandweite Kampagne, mit der die Stiftung viamedica des Umweltpreisträgers und Arztes Prof. Franz Dasch-ner Beschäftigte im Gesundheitswesen zum Einsatz für mehr Klimaschutz motivieren will. Schirmherr des Projekts ist Prof. Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer; gefördert wird das Vorhaben vom Bun-desministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).    

Herzstück der Initiative ist ein Online-Klimaretter-Tool. Alle von B·A·D-Beschäftigten durchgeführten Aktionen für das Klima werden in diesem Tool gesammelt, in CO2 -Einsparungen umgerechnet und sofort angezeigt. Zudem können alle Teilnehmenden, Unternehmen und Einrichtungen ihre Einsparungen miteinander vergleichen. Wer möchte, kann mit den anderen in Wettbewerb treten. „Als Unternehmen, das die Gesundheit in den Mittelpunkt stellt, sehen wir uns zum Schutz des gemeinsamen Lebensraums zu nachhaltigem Handeln verpflichtet,“ so B·A·D-Geschäftsführerin Ulrike Lüneburg. Nachhaltigkeit sei ebenso Teil der Unternehmenskultur. So wurden beispielsweise eine Vielzahl der B·A·D-Standorte auf grünen Strom umgestellt, Bewegungsmelder zur Lichtsteuerung in den Toiletten, Fluren und Tiefgaragen angebracht, Lampen auf LED umgerüstet sowie die Temperatur in den Serverräumen angehoben.    

Bei den beiden neuen Gebäuden der Unternehmenszentrale in Bonn-Beuel handelt es sich um Null-Energiehäuser. Sie verbrauchen durchschnittlich nur so viel Energie, wie sie selbst produzieren. Die Räume wer-den mit Hilfe geothermischer Sonden, die Erdwärme emissionsfrei gewin-nen, sowie mit Photovoltaik-Modulen klimafreundlich geheizt. In den Sommermonaten sorgen eine solare Verschattung sowie adiabatische Kühlsysteme, die lediglich Luft und Wasser als Quellen nutzen ohne zu-sätzlichen Strom zu benötigen, für klimatisierte Räume.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 840
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de