Newsletter 04/18

Mehr tödliche Arbeitsunfälle

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist 2017 laut der DGUV auf rund 873.500 zurückgegangen,. Davon endeten jedoch über 450 tödlich − 30 mehr als im Vorjahr.

Einen Anstieg gab es laut des Spitzenverbandes der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hingegen bei den meldepflichtigen Wegeunfällen.

Im vergangenen Jahr ereigneten sich über 190.000 Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach Hause. Das seien 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Einen neuen Tiefstand gab es bei den neuen Unfallrenten insgesamt: Sie gingen um 604 Fälle auf 18.244 neue Unfallrenten zurück.

454 Arbeitsunfälle hatten einen tödlichen Ausgang. Das sind 30 mehr als im Jahr zuvor. In einigen Branchen wie der Chemischen Industrie oder dem Transport sanken die Opferzahlen, während sie in anderen zunahmen. 282 Beschäftigte wurden Opfer eines tödlichen Wegeunfalls − 29 weniger als 2016.

Bestellen Sie das kostenlose Fact Sheet „Arbeitsschutzmanagementsysteme“