Newsletter 11/17

Welt-Aids-Tag

Solidarität zeigen

Seit 1988 findet alljährlich am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag statt, an dem Regierungen, Organisationen und Vereine weltweit daran erinnern, dass nach wie vor viele Menschen daran erkranken. In Deutschland sorgen das Bundesministerium für Gesundheit, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Deutsche Aids-Hilfe- und die Deutsche Aids-Stiftung mit einer gemeinsamen Kampagne dafür, dass HIV und Aids nicht in Vergessenheit geraten. „Mit HIV kann man leben. Weitersagen !“, mit diesem Motto wird zu mehr Toleranz im Umgang mit Erkrankten aufgerufen.

Weitere Informationen gibt es unter www.welt-aids-tag.de