Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Rettungsgeräte

Rettungsgeräte muss der Unternehmer zur Verfügung stellen, wenn die betriebstypischen Gefahren dies erfordern und andere Rettungsmöglichkeiten ausscheiden. Dies gilt insbesondere bei Arbeiten in kleinen Gruppen, bei Alleinarbeit oder bei Arbeiten außerhalb der normalen Arbeitszeit. So sind z. B. geeignete Löschmittel bei feuergefährdeten Arbeiten, Rettungsgurte bei Arbeiten in engen Räumen und Atemschutzgeräte (z. B. Selbstretter) bei Gasgefahr oder Sauerstoffmangel bereitzuhalten, wenn den Gefahren nicht auf andere Weise begegnet werden kann. Auch für die Rettung aus großen Höhen (z. B. aus Kranen oder bei Arbeiten an Masten) sind spezielle Transportrettungsgeräte (Abbildung) für eine Höhenrettung (Abbildung) (z. B. Rettungshubgeräte, Höhentrage) bereitzuhalten. Diese Notwendigkeit besteht insbesondere, weil die örtlichen Rettungsdienste oft nicht über geeignete Rettungsgeräte verfügen. Letztlich müssen Rettungsgeräte immer dann bereitstehen, wenn eine schnelle Rettung mit den normalerweise am Arbeitsplatz zur Verfügung stehenden technischen Hilfsmitteln oder auf Grund der geringen Personenzahl nicht gewährleistet ist.

 

Erfordert die Handhabung der Rettungsgeräte besondere Kenntnisse, muss der Unternehmer dafür sorgen, dass sachkundiges Personal vor Ort ist. Insbesondere für die Rettung aus großen Höhen oder Tiefen sowie aus engen Räumen müssen die Personen, die mit den Rettungsaufgaben betreut sind, besonders unterwiesen und durch wiederholte Übungen trainiert werden.

Literatur

  • Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG) (CHV 2)
  • Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln und deren Benutzung bei der Arbeit, über Sicherheit beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes (Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV) (CHV 16)
  • UVV Grundsätze der Prävention (BGV A 1) / (GUV-V A1) / (VSG 1.1 Allgemeine Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz)
  • Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen (BGR 199) / (GUV-R 199)
  • Grundsätze der Prävention (BGR A 1) / (GUV-R A1)
  • Sicherheitsregeln für Rettungs- und Arbeitskörbe an Hubrettungsfahrzeugen (ZH 1/515)
  • DIN EN 1496 Rettungsausrüstung - Rettungshubgeräte
  • DIN EN 1497 Rettungsausrüstung - Rettungsgurte
  • DIN EN 1498 Rettungsausrüstung - Rettungsschlaufen
  • Erste Hilfe im Betrieb (BGI 509)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de