Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Recycling

Im größeren Maßstab werden heute wieder verwertet:

  • Straßenbaumaterialien, Bauschutt
  • Metalle (Schrott, Edel-, Schwer-, Leichtmetalle)
  • Glas
  • Papier
  • Kunststoffe (Produktionsabfall, eingesammelte und sortierte Kunststoffprodukte wie PE und PP)
  • Verpackungsmaterialien
  • Batteriebestandteile
  • organische Abfälle aus Haushalten (Kompostierung).

 

Auch auf Deponien als Restmüll abgelagerter Abfall erfährt durch Biogasnutzung eine gewisse Verwertung, die jedoch nicht unter den Begriff Recycling fällt.

 

Als besondere Gefährdungen sind beim Recycling zu nennen:

  • Gefahrstoffemissionen bei der Aufarbeitung lösemittelhaltiger oder schwermetallhaltiger Materialien (Blei, Quecksilber)
  • Biologische Arbeitsstoffe: Schimmelpilze und Bakterien in hoher Konzentration bei der Anlieferung, Lagerung, bzw. Sortierung von verschmutzten Verpackungen (Lebensmittelreste) und bei der Kompostierung organischer Abfälle (Bioabfälle). Bei der Handsortierung sind Stich- und Schnittverletzungen möglich, z. B. durch gebrauchte Kanülen.
  • Elektromagnetische Felder: Um Metallbestandteile auszusortieren, werden starke Elektromagnete eingesetzt.

 

Schutzmaßnahmen zielen darauf ab, Emissionen zu vermeiden (Verfahrenstechnik, Kapselung) bzw. zu vermindern (Absaugungen, Lüftungstechnische Anlagen). Hautkontakt wird durch geeignete Schutzkleidung und Schutzhandschuhe vermieden. Träger von medizinischen Implantaten sind auf elektromagnetische Felder hinzuweisen. Die Gefahrenbereiche sind mit den entsprechenden Verbotszeichen kenntlich zu machen bzw. abzugrenzen. Hygienemaßnahmen helfen, die Exposition der Beschäftigten zu verringern.

Literatur

  • Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG)
  • Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen (Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz - KrW-/AbfG)
  • Altölverordnung (AltölV)
  • Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren (Batterieverordnung - BattV)
  • Verordnung über die Überlassung, Rücknahme und umweltverträgliche Entsorgung von Altfahrzeugen (Altfahrzeug-Verordnung - AltfahrzeugV)
  • Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen (Biostoffverordnung - BioStoffV) (CHV 15)
  • Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) (CHV 5)
  • UVV Müllbeseitigung (BGV C 27) / (GUV-V C27)
  • TRBA 214 Abfallbehandlungsanlagen einschließlich Sortieranlagen in der Abfallwirtschaft
  • Gesundheitsschutz, Hygiene und arbeitsmedizinische Vorsorge in Abfallbehandlungsanlagen (BGI 5093)
  • Überwachung von Metallschrott auf radioaktive Bestandteile (BGI 723)
  • Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) am Bayerischen Landesamt für Umwelt (Link)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de