Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Laderampen

Laderampen müssen mindestens 0,80 m breit sein und einen Abgang haben. Bei mehr als 20 m Länge müssen sie an jedem Ende einen Abgang haben, soweit dies betrieblich möglich ist. Abgänge müssen als Treppen oder als geneigte, sicher begeh- oder befahrbare Flächen ausgeführt sein.

 

Treppenöffnungen innerhalb einer Rampe müssen so gesichert sein, dass Personen nicht abstürzen und Fahrzeuge nicht in die Treppenöffnung abkippen können.

 

Die Breite einer Laderampe darf nicht durch Zwischenlagerung oder vorübergehend eingerichtete Arbeitsplätze, z. B. für das Umpacken von Waren, eingeengt werden.

 

Mehr als 1,00 m hohe Rampen sollen an Stellen, die keine ständigen Be- und Entladestellen sind, zum Schutz gegen Absturz Geländer haben, und zwar Klapp- oder Einsteckgeländer, wenn fest angebrachte nicht möglich sind.

 

Neben Gleisanlagen liegende Laderampen, die mehr als 0,80 m über Schienenoberkante hoch sind, müssen überkragend und so ausgeführt sein, dass im Gefahrfall Personen unter ihnen Schutz finden können (Mindest-Sollmaß für Tiefe und Höhe der Überkragung je 0,70 m); dies gilt nur, wenn zwischen Laderampenkante und den am weitesten ausladenden Fahrzeugteilen der vorgeschriebene Schutzabstand von mindestens 0,50 m nicht vorhanden ist.

 

Laderampen dürfen keine Einschnitte aufweisen, da dies gefährliche Fußbodenöffnungen und Quetschstellen sind.

Literatur

  • Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV) (CHV 4)
  • UVV Grundsätze der Prävention (BGV A 1) / (GUV-V A1) / (VSG 1.1 Allgemeine Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz)
  • UVV Hafenarbeit (BGV C 21)
  • UVV Schienenbahnen (BGV D 30)
  • UVV Arbeitsstätten, bauliche Anlagen und Einrichtungen (VSG 2.1)
  • Arbeiten in Backbetrieben (BGR 112)
  • Arbeiten in Küchenbetrieben (BGR 111) / (GUV-R 111)
  • Betreiben von Arbeitsmitteln (BGR 500)
  • Ladebrücken und fahrbare Rampen (BGR 233)
  • DIN 31003 Ortsfeste Arbeitsbühnen einschließlich Zugänge; Begriffe, Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfung
  • Betriebliches Transportieren und Lagern (BGI 869)
  • Gestaltung von Sicherheitsräumen, Sicherheitsabständen und Verkehrswegen bei Eisenbahnen (BGI 770)
  • Sicherer Arbeiten mit Fahrzeugen an Laderampen (BGI 5042)
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Transport- und Lagerarbeiten (BGI 582)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de