Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Kontinuierliches Verbessern

Kontinuierliches Verbessern bedeutet ständiges Ausschauhalten nach weiteren Verbesserungsmöglichkeiten und Ergreifen von Maßnahmen zur ständigen Verbesserung des Prozesses der Leistungserstellung sowie der Leistung (Steigerung des Kundennutzens). Kontinuierliches Verbessern ist damit ein ständiger Prozess der Verbesserung in kleinen Schritten, der niemals abgeschlossen sein kann. Diesem Prozess liegt eine Haltung zu Grunde, die sowohl Ziel als auch Verhaltensweise im Alltag sein sollte.

 

Ein Ansatz zum kontinuierlichen Verbessern geht auf Edwards W. Deming zurück. Deming definiert die zyklische Wiederholung von Planen, Ausführen, Überprüfen/Überwachen und Korrigieren/Verbessern als Grundlage der ständigen Verbesserung von Leistungen und Produkten. Dieses so genannte PDCA-Prinzip (Plan, Do, Check, Act) wird auch Deming-Zyklus genannt. Der Kreislauf beginnt mit der Untersuchung der gegenwärtigen Situation, um einen Plan zur Verbesserung zu formulieren. Nach der Fertigstellung wird dieser umgesetzt und überprüft, ob die gewünschte Verbesserung erzielt wurde. Im positiven Fall werden die Maßnahmen Standard.

Literatur

  • Deming, E. W.: Quality, Productivity and Competitive Position, Cambridge 1982
  • Hurtz, A./Flick, D.: Verbesserungsmanagement. Was gute Unternehmen erfolgreich macht, Wiesbaden 2002

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de