Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Kassen

Die Sicherung von Kassen und Banken ist vor allem zur Abwehr von Gefahren gedacht, die bei Überfällen möglicherweise für Leben und Gesundheit der Beschäftigten entstehen.

 

Insbesondere muss der Anreiz zu Überfällen gering gehalten werden. Die UVV "Kassen" nennt die Voraussetzungen, die zum Schutz der Beschäftigten zu schaffen sind. Durchschusshemmende Verglasungen vor Arbeitsplätzen, Übersteigschutz, optische Raumüberwachungsanlagen (ORÜA) und Automaten zur begrenzten Ausgabe von Bargeld sind Beispiele technischer Maßnahmen, für die der Unternehmer sorgen muss.

 

Kommt es dennoch zu Überfällen, muss eine Gegenwehr, die Gefahren für die Beschäftigten mit sich bringen könnte, unterbleiben. Die Beschäftigten müssen durch ihr Verhalten mithelfen, potenzielle Täter davon zu überzeugen, dass Überfälle sich nicht lohnen. Bargeld soll so wenig wie möglich zu sehen sein; die Bargeldbestände sollen möglichst klein gehalten werden. Verhaltensweisen für Kassenarbeitsplätze müssen in Form einer Betriebsanweisung schriftlich erstellt sein. Bei der Formulierung soll der Betriebsrat mitwirken. Die örtlichen Gegebenheiten sind dabei zu berücksichtigen. Die Betriebsanweisung soll u. a. eingehen auf die Regeln zur Bearbeitung und Verwahrung von Bargeld, die Auslösung von Alarm und Kamera, den Umgang mit Schlüsseln, die Sicherungen der Fenster und Türen, den Transport von Geld und das korrekte Verhalten beim Betreten und Verlassen der Geschäftsräume.

 

Die Beschäftigten sind zu Beginn der Aufnahme ihrer Tätigkeit und danach zweimal jährlich praxisnah zu unterweisen.

Literatur

  • UVV Kassen (BGV C 9) / (GUV-V C9)
  • Anforderungen an die Prüfung von optischen Raumüberwachungsanlagen (SP 9.7/7) (BGI 819-7) / (GUV-I 819-7)
  • Bediente Selbstbedienung (SP 9.7/12) (BGI 819-12) / (GUV-I 819-12)
  • Beschäftigtenbediente Banknotenautomaten (BBA) (SP 9.7/2) (BGI 819-2) / (GUV-I 819-2)
  • Durchschuss- und durchbruchhemmende Abtrennungen in Kreditinstituten (SP 9.7/3) (BGI 819-3) / (GUV-I 819-3)
  • Elektronische Meldeanlagen für den Einsatz bei Überfällen in Kreditinstituten (SP 9.7/1) (BGI 819-1)
  • Erstellung von Betriebsanweisungen Kassen (SP 9.7/4) (BGI 819-4) / (GUV-I 819-4)
  • Installationshinweise für optische Raumüberwachungsanlagen (ORÜA) (SP 9.7/5) (BGI 819-5) / (GUV-I 819-5)
  • Ver- und Entsorgung von Geldautomaten durch eigene Mitarbeiter (SP 9.7/8) (BGI 819-8) / (GUV-I 819-8)
  • Wach- und Sicherungsdienste - sicher und erfolgreich (mit CD-ROM) (BGI 5022)
  • Wie verhalte ich mich nach einem Überfall? (SP 9.7/6) (BGI 819-6) / (GUV-I 819-6)
  • Deutscher Sparkassen Verlag: MB 39 Merkblatt BW Betriebsorganisation, Stuttgart 2003 (Link)
  • Wegge, J.: Führung von Arbeitsgruppen, Göttingen 2004

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de