Initiative Gesundheit und Arbeit (IGA)

Moderne Ansätze des Arbeitsschutzes und der betrieblichen Gesundheitsförderung leisten dazu einen Beitrag. Die Initiative Gesundheit und Arbeit arbeitet projektorientiert in folgenden Handlungsfeldern:

  • Entwicklung von Präventionszielen
  • Gestaltung gesunder Arbeit
  • Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung und des Arbeitsschutzes

struktureller und demographischer Wandel.

In diesen Handlungsfeldern forscht und berät IGA und fördert den Informationsaustausch. In mehreren Projekten begleitet IGA die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Zweigen der Sozialversicherung. So unterstützt sie z. B.:

  • die gemeinsame Präventionskampagne "Haut" der gesetzlichen Kranken- und Unfallversicherung
  • die Kooperation zwischen den Trägern der Kranken- und Unfallversicherung (UV-KV-Kontaktstelle)
  • die Arbeit des Deutschen Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF) durch eine Geschäftsstelle.

Literatur

  • Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V): Gesetzliche Krankenversicherung
  • Sozialgesetzbuch Siebtes Buch (SGB VII): Gesetzliche Unfallversicherung
  • IGA-Report 12 "IGA-Barometer 2. Welle - Einschätzungen der Erwerbsbevölkerung zum Stellenwert der Arbeit, zur Verbreitung und Akzeptanz von betrieblicher Prävention und zur krankheitsbedingten Beinträchtigung der Arbeit - 2007", hrsg. v. der Initiative Gesundheit und Arbeit, 2007
  • AEV - Arbeiter-Ersatzkassen-Verband (Link)
  • AOK-Bundesverband (Link)
  • BKK Bundesverband (Link)
  • Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF) (Link)
  • Initiative Gesundheit und Arbeit (IGA) (Link)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

Arbeitsschutzstandards COVID 19

Gefährdungsbeurteilung

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung Ihrer Gefährdungsbeurteilung zur Einhaltung des Arbeitsschutzstandards COVID 19.

Angebot anfordern!