Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Gefahrstoffe

Wichtig ist demnach, dass Gefahrstoffe nicht nur solche mit einem Gefährlichkeitsmerkmal sind oder nur solche mit einer Kennzeichnung nach der Gefahrstoffverordnung. Der Begriff Gefahrstoffe geht weit darüber hinaus. Man kann sagen: Alle gefährlichen Stoffe sind immer auch Gefahrstoffe; aber nicht alle Gefahrstoffe sind auch gefährliche Stoffe.

 

Dazu drei Beispiele: Quarzsand ist eigentlich kein gefährlicher Stoff. Wird er aber als Strahlmittel verwendet, können silikogene Stäube entstehen, die zu schwerwiegenden Gesundheitsschäden führen können.

 

Auch ausgehärtete Beschichtungen sind in der Regel ungefährlich. Beim Abschleifen dieser Anstrichstoffe entstehen aber möglicherweise blei- und cobalthaltige Stäube, die beim Einatmen schwere Gesundheitsschäden hervorrufen können. Viele Lacke oder Reinigungsmittel sind nicht gekennzeichnet, obwohl sie gefährliche Lösemittel - in einer Konzentration unter der Kennzeichnungsgrenze - enthalten. Beim Verarbeiten der Produkte werden diese Lösemittel frei und können eingeatmet werden.

 

Die Beispiele verdeutlichen, dass es sich beim Umgang mit den Materialien um Gefahrstoffe handelt und dass auch bei einer nicht vorhandenen Kennzeichnung mit dem Auftreten gefährlicher Stoffe gerechnet werden muss.

 

Bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen muss der Arbeitgeber eine arbeits- und stoffbezogene Betriebsanweisung

(Abbildung) erstellen, die u. a. auf die Gefahren für Mensch und Umwelt sowie die erforderlichen Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln hinweist.

Literatur

  • Gesetz zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Chemikaliengesetz - ChemG)
  • Richtlinie 2006/121/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2006 zur Änderung der Richtlinie 67/548/EWG
  • Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH)
  • Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) (CHV 5)
  • UVV Grundsätze der Prävention (BGV A 1) / (GUV-V A1) / (VSG 1.1 Allgemeine Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz)
  • Grundsätze der Prävention (BGR A 1) / (GUV-R A1)
  • Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen im Unterricht (GUV-SR 2003)
  • Richtlinie 1999/45/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. Mai 1999 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten für die Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Zubereitungen
  • Richtlinie 2000/39/EG der Kommission vom 8. Juni 2000 zur Festlegung einer ersten Liste von Arbeitsplatz-Richtgrenzwerten in Durchführung der Richtlinie 98/24/EG des Rates zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer vor der Gefährdung durch chemische Arbeitsstoffe bei der Arbeit
  • Richtlinie 98/24/EG des Rates vom 7. April 1998 zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer vor der Gefährdung durch chemische Arbeitsstoffe bei der Arbeit (vierzehnte Einzelrichtlinie im Sinne des Artikels 16 Absatz 1 der Richtlinie 89/391/EWG)
  • TRGS 200 Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen, Zubereitungen und Erzeugnissen
  • TRGS 400 Ermitteln und Beurteilen der Gefährdungen durch Gefahrstoffe am Arbeitsplatz: Anforderungen
  • TRGS 402 Ermittlung und Beurteilung der Konzentrationen gefährlicher Stoffe in der Luft in Arbeitsbereichen
  • TRGS 403 Bewertung von Stoffgemischen in der Luft am Arbeitsplatz
  • TRGS 500 Schutzmaßnahmen
  • TRGS 900 Arbeitsplatzgrenzwerte
  • Arbeitsschutzmaßnahmen für den Umgang mit Gefahrstoffen (BGI 660)
  • Gefahrstoffe, Heft 5 der Reihe Arbeit und Gesundheit Basics, hrsg. v. der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Universum Verlag, Wiesbaden 2005 (BGI 597-5)
  • BG/BGIA-Report: Arbeitsschutzlösungen für ausgewählte Stoffe und Verfahren
  • Einführung in die Gefährdungsbeurteilung für Führungskräfte - Praxisleitfaden für die Erstbeurteilung von Arbeitsbedingungen, hrsg. v. der Unfallkasse Hessen, Frankfurt a. M. 2007
  • Empfehlung für eine firmeninterne Verfahrensweise für die Erstellung sachlich richtiger Sicherheitsdatenblätter, hrsg. v. Verband der chemischen Industrie (VCI), Frankfurt am Main 2005
  • Leitfaden Sicherheitsdatenblatt mit Hinweisen zur Einstufung und Kennzeichnung - mit aktuellen Ergänzungen gem. REACH-Verordnung, hrsg. v. Verband der chemischen Industrie (VCI), Frankfurt am Main 2007
  • Leitfaden zur Gefährdungsbeurteilung nach § 7 Gefahrstoffverordnung, hrsg. v. der Berufsgenossenschaft Elektro Textil Feinmechanik (BGETF), 2. Aufl., Köln 2007
  • Chemie-Datenbanken.de - Das Datenbankverzeichnis für Chemiker (Link)
  • Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe - Online-Informationen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) - Online-Anwendung (Link)
  • ESIS - European chemical Substances Information System (Link)
  • Gefahrstoffdatenbank der Länder (GDL) (Link)
  • gefahrstoffe-im-griff.de - KMU-Gefahrstoffportal (Link)
  • Gefahrstoffinformationssystem der BG Chemie (GisChem) (Link)
  • Gefahrstoffwissen - Gefahrstoffportal der BG Chemie (Link)
  • GESTIS-Stoffdatenbank (Link)
  • GisChem-Interaktiv - Betriebsanweisungen online erstellen (Link)
  • Informationssystem für Sicherheitsdatenblätter (ISI) (Link)
  • Internetportal Branchenregelungen für Gefahrstoffe (Link)
  • Öffentlich-Technische Sicherheit Gefahrstoffe/Gefahrgüter (TeS) (Link)
  • REACH - Konferenzwebsite (Umweltbundesamt) (Link)
  • REACH - Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien (Umweltbundesamt) (Link)
  • REACH-Net - Kostenlose Online-Beratung rund um die REACH-Verordnung (KomNet) (Link)
  • Schutzleitfäden für häufige Tätigkeiten mit Gefahrstoffen in chemischen Betrieben - Online-Informationen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Spaltenmodell zur Suche nach Ersatzstoffen (BGIA)
  • WINGIS - Gefahrstoff-Informationssystem der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (Link)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de