Gefahrbringende Bedingungen

Gefahrbringende Bedingungen sind voraussehbare, erkennbare sicherheits- und/oder gesundheitswidrige Zustände oder Situationen. Sie resultieren aus technischen, organisatorischen und personenbedingten Mängeln im Arbeitsprozess (Abbildung). Gefahrbringende Bedingungen fließen in die Gefährdungsbeurteilung ein.

Werden Gefahr bringende Bedingungen durch geeignete Maßnahmen nicht beseitigt, steigt das typische, tätigkeitsbedingte Gefährdungspotenzial an. Damit besteht in dem Arbeitsprozess Gefahr, was zu einem Gesundheitsschaden führen kann.

Weitere Informationen:

Das Angebot der B·A·D zum Thema Gefährdungsbeurteilung

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

 

SARS-COV-2-ARBEITSSCHUTZSTANDARD UND -REGEL

Gefährdungsbeurteilung COVID-19

So erfüllen Sie alle gesetzlichen Arbeitsschutz-Vorgaben

Ein Arbeitgeber hat gemäß der §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes die Gefährdungsbeurteilung zu überprüfen und zu aktualisieren. Wir beraten und unterstützen Sie die Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und aktualisieren und stehen Ihnen zur Seite, die erforderlichen Maßnahmen umzusetzen.

Angebot anfordern!