Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Flexible Fertigungssysteme

Im Vergleich zu einem Einzelarbeitsplatz stellt die Errichtung eines flexiblen Fertigungssystems weitaus höhere Anforderungen an die Planung. Das Konzept muss z. B. das Zusammenwirken der Fertigungs- und Fördereinrichtungen mit den Personen an den verschiedenen Arbeitsstationen, den Platzbedarf für Material und Abfall, die Ver- und Entsorgung, die Instandhaltung sowie die möglichen Stör-, Schadens- und Notfälle enthalten. Neben den technischen und chemischen Gefährdungen sind physische und psychische Belastungen zu berücksichtigen.

 

Ein flexibles Fertigungssystem kann in vier Bereiche gegliedert werden:

 

1. Arbeitsbereich

 

2. Werkzeugwechsler mit Werkzeugspeicher

 

3. Rüst- und Einrichtbereich

 

4. Transportbereich.

 

Im Arbeitsbereich sind besonders die mechanischen Gefahren durch bewegte Maschinenteile und Werkzeuge, durch wegfliegende Teile (z. B. Späne), die chemischen Gefahren durch Kühlschmierstoff und die physikalischen Gefahren durch Lärm zu berücksichtigen.

 

Als Schutzmaßnahme bietet sich die Verkleidung als geschlossenes System an. Bei größeren Anlagen ist oft nur die offene Bauweise möglich. Dann sind über die Gefährdungsbeurteilung die erforderlichen Sicherheits- und Schutzmaßnahmen festzulegen. Üblich sind auch hier:

  • trennende Schutzeinrichtungen
  • Schutzeinrichtungen mit Annäherungsreaktion
  • ortsbindende Schutzeinrichtungen.

 

Der Werkzeugwechsler ist vollständig geschlossen, der Zugang erfolgt über einen mit Positionsschaltern gesicherten Zugang. Beim Öffnen wird die Geschwindigkeit automatisch reduziert. Für Servicearbeiten wird für den Tippbetrieb ein Steuergerät mit Funktions- und Zustimmtaste eingesetzt.

 

Das Be- und Entladen der Paletten erfolgt z. B. in der Rüststation. Der Zugang zur Rüststation kann mit einer berührungslos wirkenden Schutzeinrichtung (Lichtschranke) gesichert werden.

 

Schienengebundene Transportsysteme werden in der Regel eingezäunt und die Zugänge mit Positionsschaltern gesichert.

 

Die Einführung von flexiblen Fertigungssystemen in einem Fertigungsbetrieb bedingt einen erhöhten Ausbildungsstand und eine entsprechende Qualifikation der Mitarbeiter.

Literatur

  • TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung
  • TRBS 1151 Gefährdungen an der Schnittstelle Mensch-Arbeitsmittel - Ergonomische und menschliche Faktoren
  • TRBS 2111 Mechanische Gefährdungen - Allgemeine Anforderungen
  • TRBS 2111 Teil 1 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor kontrolliert bewegten, ungeschützten Teilen
  • TRBS 2111 Teil 2 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor unkontrolliert bewegten Teilen
  • TRBS 2111 Teil 3 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor gefährlichen Oberflächen
  • TRBS 2111 Teil 4 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen durch mobile Arbeitsmittel
  • TRBS 2210 Gefährdungen durch Wechselwirkungen
  • DIN 55201-2 Werkzeugmaschinen; Paletten für Werkzeugmaschinen; Nenngrößen ab 1000 mm; Form B
  • DIN EN 12417 Sicherheit von Werkzeugmaschinen; Bearbeitungszentren
  • DIN EN ISO 10218-1 Industrieroboter; Sicherheitsanforderungen; Roboter
  • DIN EN ISO 11064 Ergonomische Gestaltung von Leitzentralen (Teile 1 bis 7)
  • DIN EN ISO 13857 Sicherheit von Maschinen; Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen
  • DIN EN ISO 14122 Sicherheit von Maschinen; Ortsfeste Zugänge zu maschinellen Anlagen
  • VDI 2854 Sicherheitstechnische Anforderungen an automatisierte Fertigungssysteme
  • VDI 3542 Sicherheitstechnische Begriffe für Automatisierungssysteme (Blätter 1-4)
  • VDI 5600 Fertigungsmanagementsysteme (Blatt 1)
  • Ergonomische Maschinengestaltung - Checkliste und Auswertungsbogen (BGI 5048-1)
  • Ergonomische Maschinengestaltung - Informationen zur Checkliste (BGI 5048-2)
  • Maschinen der Zerspanung (BGI 5003)
  • Brand- und Explosionsschutz an Werkzeugmaschinen, hrsg. v. Fachausschuss Maschinenbau, Fertigungssysteme, Strahlbau, 2008

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de