Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Erprobung von Einrichtungen

In diesen Fällen sind auf der Basis einer Gefährdungsbeurteilung technische, organisatorische und personenbezogene Ersatzmaßnahmen zu treffen und auf ihre Wirksamkeit zu prüfen.

 

Mit diesen Aufgaben sind nur solche Personen zu betrauen, die neben der Fachkunde (z. B. Elektrofachkraft und unterwiesene Person) auch Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit zeigen und die vorgegebenen Maßnahmen gefahrenbezogen durchführen können.

 

Die Gefahrbereiche sind zu kennzeichnen und erforderlichenfalls abzusperren; gegebenenfalls sind besondere Flucht- und Rettungswege sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen vorzusehen. Die Erprobungsarbeiten müssen in einem schriftlichen Arbeitsablaufplan festgelegt und von einer verantwortlichen Person überwacht und koordiniert werden. Es sind besondere Verantwortliche für die Erprobung zu benennen, wenn Umfang und Gefährdung der Erprobung dies erfordern. Im Gefahrbereich dürfen sich nur die für die Durchführung der Erprobung unbedingt erforderlichen Personen aufhalten.

 

Provisorien bei der Erprobung sind so weit wie möglich zu vermeiden. Vor der Erprobung sind alle erforderlichen Mess-, Sicherheits- und Warneinrichtungen betriebsbereit und funktionsfähig zu machen und zu prüfen.

Literatur

  • Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln und deren Benutzung bei der Arbeit, über Sicherheit beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes (Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV) (CHV 16)
  • UVV Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (BGV A 3) / (GUV-V A2) / (VSG 1.4)
  • UVV Grundsätze der Prävention (BGV A 1) / (GUV-V A1) / (VSG 1.1 Allgemeine Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz)
  • UVV Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz (BGV A 8) / (GUV-V A8) / (VSG 1.5)
  • Arbeiten unter Spannung an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln (BGR A 3)
  • Grundsätze der Prävention (BGR A 1) / (GUV-R A1)
  • Arbeitsstättenregel (ASR) A1.3 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung
  • Arbeitsstättenregel (ASR) A2.3 Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan
  • TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung
  • TRBS 2111 Mechanische Gefährdungen - Allgemeine Anforderungen
  • TRBS 2111 Teil 1 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor kontrolliert bewegten, ungeschützten Teilen
  • TRBS 2111 Teil 2 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor unkontrolliert bewegten Teilen
  • TRBS 2111 Teil 3 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor gefährlichen Oberflächen
  • TRBS 2111 Teil 4 Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen durch mobile Arbeitsmittel
  • TRBS 2131 Elektrische Gefährdungen
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz (BGI 816)
  • Probebetrieb von Maschinen und maschinellen Anlagen, hrsg. v. Fachausschuss Maschinenbau, Fertigungssystme, Stahlbau, 2006
  • Henning, W.,/Rosenberg, W.: VDE-Prüfung nach BGV A3 und BetrSichV, VDE-Schriftenreihe Normen verständlich, Band 43, VDE Verlag GmbH, Berlin 2006

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de