Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Durchgangsärzte

Dem Durchgangsarzt obliegen folgende Pflichten:

  • Der Arzt muss seine Tätigkeit persönlich ausüben.
  • Der Arzt muss eine ständige unfallärztliche Bereitschaft gewährleisten, damit die Versorgung der Unfallverletzten jederzeit und sofort gesichert ist.
  • Der Arzt muss die für die Unfallversicherungsträger erforderlichen Dokumentationsarbeiten und Begutachtungen rechtzeitig durchführen. Diese Tätigkeit setzt Kenntnisse auch der versicherungsrechtlichen Grundlagen voraus.
  • Der Arzt ist verpflichtet, alle Unterlagen über das Durchgangsarztverfahren einschließlich Röntgenbilder mindestens 15 Jahre aufzubewahren.
  • Der Arzt ist verpflichtet, erforderlichenfalls Erste-Hilfe-Unterricht zu erteilen.
  • Der Arzt ist gehalten, sich ständig unfallmedizinisch fortzubilden.
  • Hinsichtlich der weiteren Pflichten und Obliegenheiten eines Durchgangsarztes sei auf das Abkommen Ärzte/Berufsgenossenschaften, das die Spitzenverbände der gesetzlichen Unfallversicherungsträger mit der kassenärztlichen Bundesvereinigung geschlossen haben, sowie auf die "Anleitung für den Durchgangsarzt" verwiesen.
  • Der Durchgangsarzt ist verpflichtet, seine Einrichtungen auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung zu halten und entsprechenden allgemeinverbindlichen Anforderungen der Unfallversicherungsträger nachzukommen.

Literatur

  • Erste Hilfe im Betrieb (BGI 509)
  • Online-Datenbanken der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de