Bundesverband der Unfallkassen - BUK

Der Bundesverband der Unfallkassen e. V. (BUK) wurde 1936 als Arbeitsgemeinschaft der gemeindlichen Unfallversicherungsträger gegründet und war bis Anfang Juni 2007 der Dachverband der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand.

Seit dem 1. Juni 2007 werden die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand und die gewerblichen Berufsgenossenschaften von einem gemeinsamen Spitzenverband vertreten. Dieser trägt den Namen Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand sind die Gemeindeunfallversicherungsverbände (GUVV), die Unfallkassen der Länder und einer Stadt (UK), die Eisenbahn-Unfallkasse (EUK) und die Unfallkasse Post und Telekom (UK PT), die Feuerwehr-Unfallkassen (FUK) sowie die Unfallkasse des Bundes.

Literatur

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (Link)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de