Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Arbeitssystem

Die Struktur von Arbeitssystemen erschließt sich aus dem Arbeitsablauf. Auf der Grundlage einer Arbeitsablaufanalyse können Arbeitssysteme in übergeordnete Arbeitssysteme (z. B. komplettes Unternehmen) und entsprechende untergeordnete Arbeitssysteme (Subsysteme) (Abbildung) gegliedert werden.

 

Die Gliederung von Arbeitssystemen ist notwendig, um Gefährdungen ermitteln und gestalten zu können. Dazu ist es erforderlich, das komplexe Arbeitssystem so stark zu gliedern, dass es handhabbar wird. Von besonderem Interesse für die sichere und gesundheitsgerechte Gestaltung von Arbeitssystemen sind die Schnittstellen zwischen den einzelnen Subsystemen, da hier die häufigsten Ursachen für Gesundheitsschäden und betriebliche Störungen liegen.

 

Arbeitssystemelemente:

 

Arbeitsaufgabe: kennzeichnet den Zweck des Arbeitssystems und beschreibt das angestrebte Arbeitsergebnis

 

Mensch: im Sinne des Arbeitssystems Männer und Frauen, die eine bestimmte Arbeitsaufgabe innerhalb des Arbeitssystems erfüllen

 

Arbeitsablauf: bezeichnet die räumliche und zeitliche Abfolge des Zusammenwirkens von Mensch, Arbeitsmittel, Material, Energie und Information innerhalb eines Arbeitssystems an dem dafür bestimmten Arbeitsplatz bzw. der Arbeitsstätte (z. B. Arbeitsfolgen, Arbeitsschritte, Arbeitsverfahren, Fertigungsverfahren, Arbeitsmethoden, Arbeitsweisen)

 

Arbeitsmittel: Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Möbel, Einrichtungen und Werkzeuge, die im Arbeitssystem benutzt werden

 

Arbeitsplatz/Arbeitsstätte: kennzeichnen den räumlichen Bereich, der einem oder mehreren Menschen im Arbeitssystem zur Erfüllung der Arbeitsaufgabe zugewiesen ist

 

Eingabe: Material (z. B. Arbeitsgegenstände, Arbeitsstoffe, Roh- und Hilfsstoffe), aber auch Informationen und Energie, die im Sinne der Arbeitsaufgabe in ihrem Zustand, in ihrer Form oder ihrer Lage verändert oder verwenden werden sollen

 

Ausgabe: beschreibt die durch die Erfüllung der Arbeitsaufgabe entstandenen Ergebnisse (Produkte als Waren oder Dienstleistungen, Zwischenergebnisse, Abfälle, freiwerdende Stoffe, Informationen), die einem anderen oder dem gleichen Arbeitssystem zugeführt oder an die Arbeitsumgebung abgegeben werden

 

Arbeitsumgebung: physikalische, chemische, biologische und soziale Faktoren, die auf das Arbeitssystem einwirken oder von diesem erzeugt werden (z. B. Schall, Klima, Beleuchtung, Strahlungen, Schwingungen, Gefahrstoffe, Kommunikationsverhalten, Betriebsklima)

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de