Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Arbeitsplätze

Bei der Bereitstellung und der Benutzung einschließlich des Auf-, Um- und Abbaus von Gerüsten sowie von Leitern und von Zugangs- und Positionierungsverfahren (Arbeitsverfahren, bei denen Versicherte an einer bestimmten Stelle positioniert werden: Arbeitssitze, Arbeitskörbe, Siloeinfahreinrichtungen ...) unter der Zuhilfenahme von Seilen, die für zeitweilige Arbeiten an hoch gelegenen Arbeitsplätzen bereitgestellt werden, ist die Anlage 2 der Betriebssicherheitsverordnung zu beachten.

 

Der sichere Arbeitsplatz muss folgenden Bedingungen genügen:

  • Er muss stand- und trittsicher sein.
  • Er muss für die erforderlichen Bewegungsabläufe ausreichend geräumig sein und die notwendigen Sicherheitsabstände aufweisen.
  • Er muss über eine ausreichende Beleuchtung und Belüftung verfügen.
  • Er muss frei von gesundheitsschädlichen Einflüssen sein.
  • Er muss gegen Fahrverkehr abgesichert sein.

 

Bei hoch gelegenen Arbeitsplätzen muss der Standplatz ohne Gefahr zugänglich und in geeigneter Weise gegen Absturz gesichert sein. Ist dies nicht möglich, müssen die Beschäftigten selbst, z. B. durch Sicherheitsgeschirre, gesichert sein.

 

Arbeitsbühnen, Podeste und Bedienungsstände, die höher als 1,00 m über Flur liegen, müssen sicheren Seitenschutz (mindestens 1,00 m hoch, bei einer Absturzhöhe von mehr als 12 m mindestens 1,10 m hoch) mit Knieleiste bzw. Zwischenholm und Fußleiste (5 cm hoch) zum Schutz gegen Abstürzen, Ausgleiten und gegen Herabfallen von Gegenständen haben.

 

Hoch gelegene Arbeits- oder Bedienungsstände, die regelmäßig und öfter bestiegen werden, müssen fest angebrachte Leitern oder Treppen als Zugänge haben. An die Sicherung von Arbeitsplätzen in Höhen über 12 m oder bei Gasgefährdung werden hinsichtlich der Ausbildung und Höhe des Seitenschutzes besondere Anforderungen gestellt.

 

Für Arbeitsplätze bei Bauarbeiten gelten z. T. besondere bzw. abweichende Vorschriften (siehe UVV "Bauarbeiten").

 

Das Arbeiten auf Anlegeleitern ist bei Bauarbeiten z. B. eingeschränkt auf eine maximale Standplatzhöhe von 7,0 m und eine tägliche Arbeitszeit auf der Leiter von 2 Stunden (bei einer Standhöhe von mehr als 2,0 m).

 

Bei Einzelarbeitsplätzen (Alleinarbeit) ist eine wirksame Erste Hilfe bei Unfällen oder akuten Erkrankungen sicherzustellen.

Literatur

  • Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV) (CHV 4)
  • Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln und deren Benutzung bei der Arbeit, über Sicherheit beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes (Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV) (CHV 16)
  • UVV Bauarbeiten (BGV C 22) / (GUV-V C22)
  • UVV Fahrzeuge (BGV D 29) / (GUV-V D29)
  • UVV Grundsätze der Prävention (BGV A 1) / (GUV-V A1) / (VSG 1.1 Allgemeine Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz)
  • UVV Hochöfen und Direktreduktionsschachtöfen (BGV C 20)
  • UVV Arbeitsstätten, bauliche Anlagen und Einrichtungen (VSG 2.1)
  • UVV Eigenbauarbeiten (LBG 2.7)
  • UVV Gartenbau, Obstbau und Parkanlagen (VSG 4.2)
  • Betreiben von Arbeitsmitteln (BGR 500)
  • Natürliche und künstliche Beleuchtung von Arbeitsstätten; Teil 1: Handlungshilfen für den Unternehmer (BGR 131-1)
  • Natürliche und künstliche Beleuchtung von Arbeitsstätten; Teil 2: Leitfaden zur Planung und zum Betrieb der Beleuchtung (BGR 131-2)
  • Treppen bei Bauarbeiten (BGR 113)
  • Arbeitsstätten-Richtlinie (ASR) 12/1-3 Schutz gegen Absturz und herabfallende Gegenstände
  • Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
  • DIN 31003 Ortsfeste Arbeitsbühnen einschließlich Zugänge; Begriffe, Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfung
  • Lagerbühnen und andere hoch gelegene Arbeitsplätze (BGI 605)
  • Metallbau-Montagearbeiten (BGI 544)
  • Sicherheit durch Betriebsanweisungen (BGI 578)
  • Arbeitsstätten sicher und menschengerecht gestalten: Was fordert die neue Arbeitsstättenverordnung? - Online-Informationen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de