Glossar

Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

Das kostenlose Glossar zum Thema Arbeitsschutz. Finden Sie über 400 Begriffsklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter zu den Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Betriebsanweisung, Betriebsarzt, Brandschutz, Gefährdungsbeurteilung, Gesundheitsförderung und vieles mehr.

Qualitätsmanagement

Unternehmen werden auf der Basis mehr oder weniger formalisierter Führungssysteme geleitet. Diese Managementsysteme berücksichtigen sowohl die inneren, auf wirtschaftlichen Erfolg gerichteten unternehmenspolitischen Ziele als auch die von außen, z. B. durch den Gesetzgeber oder den Unfallversicherungsträger, gestellten Vorgaben. Während auf der Basis internationaler Normen Qualitäts- und Umweltschutzmanagement-Systeme eingeführt worden sind, ist dies für die Bereiche des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und auch der Anlagensicherheit in diesem Umfang noch nicht der Fall. Unter Qualitätsmanagement versteht man aufeinander abgestimmte Tätigkeiten zum Leiten und Lenken einer Organisation bezüglich Qualität. Die Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff. ist prozessorientiert, wie den acht Grundsätzen des Qualitätsmanagements zu entnehmen ist: 1. Kundenorientierte Organisation: Erwartungen der Kunden übertreffen 2. Führungsstärke: Führungskräfte entscheiden und schaffen die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter 3. Einbeziehung der Mitarbeiter: Fähigkeiten der Mitarbeiter optimal nutzen 4. Prozessorientiertes Handeln: Zusammengehörende Tätigkeiten werden als System betrachtet 5. Systemorientierter Managementansatz: Die einzelnen Prozesse werden in ein Gesamtsystem eingebunden 6. Ständige Verbesserung: Verbesserung ist permanentes Ziel 7. Sachliches Entscheiden: Entscheidung auf der Basis von Daten und Informationen 8. Lieferantenbeziehung zum gegenseitigen Nutzen: Steigerung der Wertschöpfung. Qualität wird praktisch als "Erfüllung von Erfordernissen und Erwartungen" und technisch als "Beschaffenheit einer Einheit in Bezug auf Erfordernisse und Erwartungen" definiert. Die Qualitätssicherung ist der Teil des Qualitätsmanagements, der auf die Schaffung von Vertrauen gerichtet ist, dass die zutreffende Qualitätsforderung erfüllt ist. Die Gesamtheit der in einem Qualitätsmanagement-System verwendeten Prozesse (System von Tätigkeiten) wird als Qualitätsmanagement bezeichnet. Das Qualitätsmanagement-System (QM-System) ist das System für die Festlegung der Qualitätspolitik und von Qualitätszielen sowie zum Erreichen dieser Ziele.

Quarz

Chemische Formel: SiO~2. Quarz oder Kieselstein ist ein Kieselsäuremineral aus reiner, freier kristalliner Kieselsäure (Siliciumdioxid oder Kieselsäureanhydrid). Cristobalit und Tridymit sind kristalline SiO~2-Modifikationen.

Quecksilber

Chemische Formel: Hg. Quecksilber ist ein flüssiges, leicht bewegliches, silbrig-glänzendes Schwermetall. An der Luft überzieht es sich allmählich mit einer dünnen Oxidschicht und bildet auf Grund seiner großen Oberflächenspannung leicht Tröpfchen. In geschlossenen Räumen sammeln sich durch Verdampfen bei Normaltemperatur gefährliche Konzentrationen an. Quecksilber bildet hochgiftige Dämpfe, die viel schwerer als Luft sind.

 

Quecksilber wird vielfach in physikalischen und elektrotechnischen Mess- und Regelgeräten, Thermometern, Manometern, in der Vakuumtechnik sowie als Sperrflüssigkeit und Medium der Wärmeübertragung eingesetzt. Quecksilberverbindungen dienen bzw. dienten als Wirkstoff in Holzschutzmitteln, als Konservierungs- und Saatbeizmittel (Insektizid und Fungizid). Nach Anhang IV der Gefahrstoffverordnung gelten für Quecksilber und seine Verbindungen Herstellungs- und Verwendungsverbote.