Atemschutzgeräte - Anwendung von Vollmaske oder Mundstückgarnitur mit Partikelfilter

Geräteart Vielfaches des Grenzwertes Bemerkungen, Einschränkungen
Vollmaske oder Mundstückgarnitur mit P1-Filter
  4

Als Atemschutz nicht sinnvoll, da der hohe Filterdurchlass den Vorteil der geringen Maskenleckage aufhebt.
Nicht gegen krebserzeugende und radioaktive Stoffe sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppen 2 und 3 und Enzyme.

Vollmaske oder Mundstückgarnitur mit P2-Filter
  15
Nicht gegen radioaktive Stoffe und luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 3 und Enzyme
Vollmaske oder Mundstückgarnitur mit P3-Filter
  400  


Quelle: BGR 190