Ausgabe 12 / 16

 

Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr

Wir möchten uns herzlich für Ihr Vertrauen bedanken und freuen uns weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit als Kunde und / oder als Interessent rund um die Themen Arbeitsschutz & Gesundheit. Ihnen und Ihren Familien wünschen wir eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr.

 

Für Ihre 2017-Terminplanung können Sie den B·A·D-Wandkalender kostenlos bestellen.

 

Ideen für Sicherheit und Gesundheitsschutz werden prämiert

Damit der Berufsalltag trotz steigender Anforderungen sicher bleibt, ist Arbeitsschutz von hoher Bedeutung. Der Deutsche Arbeitsschutz-Preis, initiiert von Bund, Ländern und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), zeichnet alle zwei Jahre Unternehmen aus, die sich in besonderem Maße für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten engagieren. Gefragt sind clevere Konzepte und Prozesse oder neuartige Produkte und Technologien, also Maßnahmen, die den Arbeitsschutz in deutschen Betrieben wirksam verbessern – und zum Nachmachen anregen.

 

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017

 

 

Arbeitgeberverpflichtungen

Die (Verkehrs-) Sicherheit auf dem Betriebsgelände – sowohl außen als auch innen – gehört zum Arbeits- und Gesundheitsschutz. Betriebswege müssen regelmäßig und vor allem frühzeitig von Eis und Schnee befreit werden. Dies hat unmittelbar nach dem Eintritt der Schnee- und Eisglätte, spätestens jedoch vor dem allgemeinen Arbeitsbeginn zu erfolgen.


Mitarbeiter, die zur Schnee- und Eisbeseitigung eingesetzt sind (und bspw. Schneepflüge fahren) sollten mit Blick auf die Arbeitssicherheit Folgendes beachten:

  • Sicherheitsschuhe (gefüttert) tragen und ggf. Eiskrallen anlegen
  • Handschuhe, Winterschutzkleidung, Kopfschutz und Gehörschutz (bei handgeführten Winterdienstgeräten) sowie ggf. Sonnenbrille tragen
  • Warnjacke, -hose oder –weste nach DIN EN 471 tragen
  • Schutz gegen mechanische Beanspruchungen (z. B. Split, Granulat)
  • Schutz gegen chemische Einflüsse (z. B. Streusalz)


Die Experten der B·A·D GmbH unterstützen Sie in der Umsetzung der geforderten Maßnahmen – deutschlandweit.

 

Neue Regelungen

Die Vorgaben und Regelungen der Arbeitsstättenverordnung dienen dazu, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten wirksam zu schützen und Arbeitsabläufe menschengerecht zu gestalten.

Das sind einige der neuen Regelungen:

  • Im Zuge der Novellierung der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) wurde die Bildschirmarbeitsverordnung außer Kraft gesetzt und deren Inhalte in die Arbeitsstättenverordnung integriert.
  • Die Arbeitsstättenverordnung legt nun auch die Anforderungen an Telearbeitsplätze fest. Grundsätzlich ist auch für solche Arbeitsplätze eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und sie sind nach den Vorgaben für Bildschirmarbeitsplätze einzurichten. Ebenfalls sind Unterweisungen notwendig.
  • Die Gefährdungsbeurteilung als Teil der Beurteilung nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes muss nun auch die psychischen Belastungen sowie die Arbeitsabläufe und die Arbeitsorganisation betrachten.
  • Neu beschrieben ist im §6 die Unterweisungspflicht, die bisher nicht in der ArbStättV spezifiziert war. Der ehemalige Inhalt von §6 wurde komplett gestrichen, da er mit den Anforderungen im Anhang redundant war.
  • Sowohl in der Verordnung selbst als auch im Anhang gibt es diverse Spezifizierungen und Änderungen bzgl. der Ausstattung der Arbeitsstätte.


Die Experten der B·A·D GmbH unterstützen Sie in der Umsetzung der geforderten Maßnahmen – deutschlandweit.

 

 

Gesund ins neue Jahr

Viele Menschen fassen zum Jahreswechsel gute Vorsätze. Abnehmen rangiert dabei recht weit oben auf der Liste. Das ist jedoch nicht so leicht. Viele Diäten haben einen Jo-Jo-Effekt und der Erfolg ist kurzfristig.

 

Langfristig hilft nur die Ernährungsumstellung verbunden mit Bewegung. Folgende Punkte sind zu berücksichtigen:

  • Der Speiseplan sollte vielseitig, abwechslungs- und ballaststoffreich sein.
  • Ob drei Mahlzeiten oder drei Mahlzeiten sowie zwei Zwischenmahlzeiten eingenommen werden ist typabhängig. Wichtig ist, dass die Energieaufnahme nicht den Energiebedarf übersteigt.
  • Essen Sie fettmoderat und achten Sie auf die Fettqualität, d.h. pflanzliche Öle bevorzugen (z.B. Rapsöl, Olivenöl).
  • Versuchen Sie, versteckte Fette zu vermeiden.
  • Essen Sie viel frisches Gemüse, Salat und Obst (Gemüse und Obst im Verhältnis 3:2).
  • Greifen Sie zu Vollkornprodukten. Sie sind wichtige Vitamin-, Mineralstoff- und Ballaststofflieferanten.
  • Wählen Sie lieber Fisch statt Fleisch (ein- bis zweimal Fisch/Woche, max. zweimal Fleisch/Woche).
  • Gönnen Sie sich ab und an auch einmal etwas Süßes. Nehmen Sie sich Zeit dafür und genießen Sie es!
  • Trinken Sie ausreichend (rund 1,5 – 2 Liter am Tag).
  • Bauen Sie regelmäßige Bewegungs- und Entspannungseinheiten in Ihren Tagesablauf ein.

 

Deutsche Arbeitnehmer sind Bewegungsmuffel

Sodexo, Anbieter für betriebliche Sozialleistungen und Incentives, fragte 1.000 deutsche Arbeitnehmer nach ihrer körperlichen Gesundheit: 51 Prozent gaben an, durch ihre Arbeit Beschwerden zu haben wie zum Beispiel Schmerzen im Rücken oder Bandscheibenprobleme. Sportliche Aktivitäten sind aber für die meisten keine Lösung: über die Hälfte der Befragten macht gar keinen Sport. Beispiele wie Huhtamaki zeigen allerdings, dass man Mitarbeiter mit der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements durchaus überzeugen kann. Der Spezialist für Verbrauchs- und Spezialverpackungen berücksichtigte die Wünsche seiner Beschäftigten in Sachen Gesundheitsangebote: Rücken- und Ernährungskurse stießen ebenso auf reges Interesse wie Veranstaltungen zu Themen wie Herz-Kreislauf, Stress und Älter werden. 


 

B·A·D in den Medien

Die B·A·D GmbH ist mit ihrem breiten Tätigkeitsfeld rund um den Arbeits- und Gesundheitsschutz regelmäßig in der Presse. Wir haben einige Veröffentlichungen zusammengestellt.

 

Veranstaltungen, Broschüren, Angebote, Glossar

Vorträge, Veranstaltungen, Schulungen/Unterweisungen sowie kostenlose Ratgeber für Ihre tägliche Arbeit finden Sie im Online-Shop der B·A·D-Gruppe. Sie erhalten Informationen, Tipps und Hilfestellungen rund um die Erfolgsfaktoren Arbeitsschutz, Sicherheit, Gesundheit, Personal und Wissen / Qualifizierung.

 

Über 400 Begriffserklärungen und mehr als 1.200 Schlagwörter rund um die Themen Arbeitsschutz, -medizin und -sicherheit bieten wir Ihnen in unserem Glossar.

 

Sie wünschen eine persönliche Beratung und möchten uns näher kennen lernen? Gerne senden wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Vergleichsangebot zu!

Seitenanfang

 
 
X

Kontaktoptionen