SeminarErfahrungsaustausch zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Sie haben die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bereits durchgeführt und wollen sich gern dazu mit anderen Unternehmen austauschen...

Themenschwerpunkte

Arbeitsmedizin / Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit / Betriebliches Gesundheitsmanagement / Gefährdungsbeurteilung / Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung / Gesundheit / Personal / Prüfobjektmanagement / Sicherheit

Ulm
09:00 - 12:00 Uhr
 

Zielgruppe

Unternehmer, Personalverantwortliche, Führungskräfte, Sicherheitsfachkräfte, Ansprechpartner für den Arbeits-und Gesundheitsschutz, Betriebsräte,...

Kosten pro Teilnehmer

69,00 €
zzgl. MwSt.

 

Anmelden 

Ihr Ansprechpartner

Patrick Appel

B·A·D GmbH - Abteilung Verwaltung
Cluster Alb-Donau-Schwaben, Standort Ulm

0731 400694 40

 

Inhalte

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen als Prozess zu verstehen heißt, sie als integralen Bestandteil betrieblicher Abläufe zu sehen. Gut und konsequent durchgeführt wird sie zum Instrument der Organisationsentwicklung, mit der gesundheitserhaltende und gesundheitsfördernde Möglichkeiten der Einflussnahme erkannt und durchgeführt werden. Belastende, krank machende Strukturen, Abläufe und Inhalte der Arbeit werden erkannt  und können in der Folge reduziert oder ganz beseitigt werden.

 

In unserem Seminar zum Erfahrungsaustausch möchten wir Ihnen die Gelegenheit zur gemeinsamen Reflexion geben. Wie wurden die bisher durchgeführten Gefährdungsbeurteilungen angenommen, lässt sich erkennen, welche Auswirkungen sie hatten? Welche Hindernisse sind aufgetaucht und gibt es Stellen, an denen schon begonnene Umsetzungen wieder versanden? Wie können wir ggf. weitere beteiligte Akteure noch besser einbeziehen?

 

Für viele Betriebe ist die konsequente Durchführung der GB Psych noch neu und wir möchten Ihnen gerne die Gelegenheit zum Austausch mit anderen geben und sie natürlich bei Ihren Fragen von unserer Seite unterstützen.

Unsere ReferentInnen sind mit den unterschiedlichsten Methoden der Durchführung vertraut und arbeiten in diversen beruflichen Branchen.

Programmablauf

Austausch zum Prozess und zu Ihren Erfahrungen mit der Gefährdungebeurteilung psychischer Belastungen. Unsere Experten moderieren den Austausch und unterstützen ggf. mit weiteren Praxisbeispielen.

 

Teilnehmeranzahl: min. 6, max. 20 Teilnehmer

Bedingungen

Anmeldung:

Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:

Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.

Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Referenten

Franz Edele, B·A·D GmbH, Cluster Alb-Donau-Schwaben, Standort Ulm

Stephanie Prötzel, B·A·D GmbH, Cluster Alb-Donau-Schwaben, Standort Ulm

Anmelden und Buchen

Ihre persönlichen Daten:

* 

* 

* 

* 

  

   (falls vorhanden - für Kunden gelten abweichende Preise) 

* 

* 

* 

* 

* 

  

 
 
 

* 

* 

* 

  

 
 

* 

 

 

*Bitte die gekennzeichneten Felder ausfüllen

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

(z.B. im Rahmen dieses Shop-Angebots für die Teilnahme an Veranstaltungen)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Herbert-Rabius-Str. 1, 53225 Bonn, Fax: 0228 400 72 885, E-mail: info(at)ad-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsbelehrung

(für kostenpflichtige Publikationen/ Medien)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Herbert-Rabius-Str. 1, 53225 Bonn, Fax: 0228 400 72885, E-Mail: info(at)bad-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Seitenanfang

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin zu Veranstaltungen:

Birgit Reichert

0228 40072-21

Für Interessierte

Alle Zentren in Ihrer Nähe

 
 
Liste aller Standorte

Für Kunden

Ihre Zentren vor Ort

 
 
Liste aller Standorte
 
 
X

Kontaktoptionen