SeminarBetriebliches Eingliederungsmanagement

Themenschwerpunkte

Arbeitsmedizin / Betriebliches Eingliederungsmanagement / Gesundheit / Gutachten

Tauberbischofsheim
 
 

Zielgruppe

Geschäftsführer, leitende Angestellte, Personalleiter, Mitarbeiter von Personalabteilungen, Betriebsräte, Schwerbehindertenvertreter

Veranstaltungsort

B·A·D Zentrum Tauberbischofsheim

Kapellenstraße 31 a
97941 Tauberbischofsheim

093419265-0

Kartenansicht

Kosten pro Teilnehmer

900,00 €
zzgl. MwSt.

 

Anmelden 

Ihr Ansprechpartner

Kornelia Schneeweis

B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH

 

Inhalte

Das Sozialgesetzbuch (§2 Abs. 2 SGB IX) verpflichtet Arbeitgeber für alle Arbeitnehmer, die innerhalb eines Jahres länger als 6 Wochen am Stück oder wiederholt arbeitsunfähig waren, ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzubieten. Neben der Einhaltung der gesetzlichen Auflage, führen viele Unternehmen auch deswegen ein BEM ein, weil sie die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter sichern wollen. Dabei ist die Mitwirkung des Mitarbeiters wichtig.

Im Rahmen eines BEM Gespräches wird zum Teil über sehr persönliche Themen gesprochen. Für einen positiven Gesprächsausgang ist eine vertrauensvolle Atmosphäre notwendig. Trotzdem kann es dabei zu Widerständen und schwierigen Situationen kommen.

Im Rahmen des Seminars wird zum einen ein Überblick über alle erfolgsrelevante Elemente und Schritte eines Eingliederungsmanagements gegeben. Die Teilnehmer lernen den Aufbau eines BEM Konzepts kennen und wie sie dieses auf ihr Unternehmen umsetzen können. Sie erfahren, welche konkreten Umsetzungsschritte und Aufgabenverteilung für die ideale Umsetzung notwendig sind.

Zum andern wird die erfolgreiche Gesprächsvorbereitung und -gestaltung besprochen und anhand von Gruppenübungen erprobt. Dabei soll erprobt werden, wie schwierige Gesprächssituationen entschärft oder ganz vermieden werden können.

Programmablauf

Themenschwerpunkte:

     

  • Definition eines BEM
  • Rechtliche Grundlagen
  • Ziele des BEM 
  • Akteure im BEM und deren Aufgaben
  • Konkrete Handlungsschritte
  • Bestandsaufnahme bestehender Systeme
  • Klärung von Zuständigkeiten
  • Festlegen von Meilensteinen
  • Qualitätssicherung 
  • Gesprächsführung und -ablauf 
  • Aufbau von Vertrauen und Sympathie 
  • Widerstände und Vorbehalte erkennen und damit umgehen
  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen 
  • Bedeutung der Körpersprache
  •  

 

Die Teilnehmer erhalten im Anschluß an die Schulung ein Teilnehmerzertifikat

Zertifikate

  • Teilnahmezertifikat

Bedingungen

Zahlungsmodalitäten

Soweit für Zahlungen nicht ein ausgewiesener Kalendertag als Fälligkeitstag bestimmt ist, werden sie nach Leistungserbringung fällig und sind 20 Tage nach Zugang der Rechnung zu zahlen. Alle Zahlungen sind zum Fälligkeitszeitpunkt zuzüglich der auf die jeweilige Leistung entfallenden Umsatzsteuer zu erbringen.

Stornierungen

Schriftliche Stornierungen oder Umbuchungen können per Fax oder Post bei Eingang im B·A·D-Zentrum Tauberbischofsheim bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt wird die Gesamtgebühr erhoben. Bei Nichterscheinen ohne Stornierung oder ohne Umbuchung – gleich aus welchem Grund – ist die volle Gebühr zu entrichten. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen

In Ausnahmefällen kann es zu einer Änderung beim Inhalt und Ablauf sowie beim Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt. Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen aus wichtigem Grunde – insbesondere bei Erkrankungen des Dozenten oder zu geringer Teilnehmerzahl – gegen volle Erstattung bereits gezahlter Gebühren abzusagen.

Haftung

Die B·A·D GmbH übernimmt die Haftung für Personen-, Sach- und sonstige Schäden, die auf schuldhaftes Handeln im Rahmen der Dienstleistung zurückzuführen sind. Für Personenschäden sowie vorsätzlich und grob fahrlässig verursachte Sach- und sonstige Schäden haftet die B·A·D GmbH unbeschränkt. Ansonsten ist die Haftung bezüglich Sach- und sonstiger Schäden auf den typischerweise eintretenden und vorhersehbaren Schaden gemäß des zugesicherten Leistungsumfangs der Haftpflichtversicherung begrenzt. Die Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung beträgt derzeit 10.000.000,00 € je Versicherungsfall und 20.000.000,00 € je Versicherungsjahr; die Deckungssumme der Vermögensschadenshaftpflichtversicherung beträgt derzeit 5.000.000,00 € je Versicherungsfall und -jahr.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Bonn.

Anmelden und Buchen

Ihre persönlichen Daten:

* 

* 

* 

* 

  

   (falls vorhanden - für Kunden gelten abweichende Preise) 

* 

* 

* 

* 

* 

  

 
 
 

* 

* 

* 

  

 
 

* 

 

 

*Bitte die gekennzeichneten Felder ausfüllen

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

(z.B. im Rahmen dieses Shop-Angebots für die Teilnahme an Veranstaltungen)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Herbert-Rabius-Str. 1, 53225 Bonn, Fax: 0228 400 72 885, E-mail: info(at)ad-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsbelehrung

(für kostenpflichtige Publikationen/ Medien)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Herbert-Rabius-Str. 1, 53225 Bonn, Fax: 0228 400 72885, E-Mail: info(at)bad-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Seitenanfang

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin zu Veranstaltungen:

Birgit Reichert

0228 40072-21

Für Interessierte

Alle Zentren in Ihrer Nähe

 
 
Liste aller Standorte

Für Kunden

Ihre Zentren vor Ort

 
 
Liste aller Standorte
 
 
X

Kontaktoptionen