Jahreswechsel sicher und gesund genießen

Das Feuerwerk zum Jahreswechsel ist auch dieses Jahr wegen Corona zumindest auf öffentlichen Plätzen verboten. Es gibt umweltfreundliche und vor allem sichere Alternativen.

So kommen Sie gesund ins neue Jahr 2022: So schön ein Feuerwerk am Himmel auch aussehen mag: Ein Feuerwerk belastet Menschen, Tiere und Umwelt enorm. Auch in diesem Jahr hat der Gesetzgeber aufgrund von Corona verboten, Feuerwerkskörper zu kaufen und auf öffentlichen Plätzen abzufeuern.

Das Umweltbundesamt hat vor allem in Städten und Ballungsräumen die Belastung durch Feinstaub an Neujahr als mit die höchste im ganzen Jahr festgestellt. Jährlich sollen laut dem Amt rund 2.050 Tonnen Feinstaub durch Feuerwerkskörper entstehen.

Alternativen zum klassischen Feuerwerk

Der Umwelt und uns allen zuliebe stellen wir ein paar nachhaltige Feuerwerk-Alternativen vor, die trotzdem viel Spaß an Silvester Spaß machen können und die Zeit bis zum Neujahrs-Countdown gut überbrücken.

  • Entzünden Sie im Freien Laternen, Fackeln oder tolle XXL-Wunderkerzen.
  • Gemütlich ist zudem ein Feuerkorb bzw. eine Feuerschale im Garten: Wärmt schön und Sie können draußen feiern und vielleicht sogar ein leckeres Stockbrot braten.
  • Sehen Sie sich Lichtershows im Fernsehen an.
  • Schreiben Sieein paar Wünsche für das kommende Jahr auf ein Blatt Papier schreiben und verbrennen dieses gemeinsam mit der Familie oder Freunden.
  • Eine umweltfreundliche Alternative zu den klassischen „Krachmachern“ sind alte Dosen mit kleinen Steinen oder Kirschkernen. Befüllen Sie die Behälter und schütteln Sie diese kräftig.
  • „Zünden“ Sie die Konfettikanone: Einlauter Knall und schon regnet es bunten Konfettiregen – draußen oder drinnen.
  • Schrauben Sie spezielle Partyglühbirnen in eine normale Lampenfassung und schon drehen sich abwechselndes Farblicht an Decke und Wänden. 

So brennt in Ihrem Unternehmen das ganze Jahr nichts an! Jetzt Gratis-Factsheet „Betrieblicher Brandschutz“ herunterladen!