Mobiles Arbeiten: Abschied vom traditionellen Führungsstil

Eine B·A·D-Expertin lotet Chancen, Herausforderungen und Lösungswege des Mobilen Arbeitens für Mitarbeitende und Führungskräfte aus.

Das Thema Mobiles Arbeiten hat coronabedingt rasant an Bedeutung gewonnen. Und einiges spricht dafür, dass das auch nach der Pandemie so bleibt. Dass diese Form der Arbeitsgestaltung neben all den Vorteilen auch mit vielen Herausforderungen verbunden ist, leuchtet ein.

Oft müssen Mitarbeitende und Führungskräfte sich komplett neu organisieren, und besonders Führungskräfte brauchen Konzepte, die nicht auf Präsenz beruhen. Dies betont Kerstin Hillbrink, Beraterin Gesundheitsmanagement bei B·A·D, in ihrem Fachbeitrag des „Sicherheitsingenieur“.

Wie kann die Arbeitswelt der Zukunft also gestaltet sein? Kerstin Hilbrink geht in dem Beitrag auf Chancen und Herausforderungen des Mobilen Arbeitens für Mitarbeitende und Führungskräfte ein. Und zeigt Lösungswege für die Zukunft auf.

Hier geht es zum Fachbeitrag im "Sicherheitsingenieur": https://www.sifa-sibe.de/sicherheitsingenieur/mobiles-arbeiten-abschied-vom-traditionellen-fuehrungsstil/

Fordern Sie noch heute unser Gratis-Factsheet „Gesund im Homeoffice“ an:
https://www.bad-gmbh.de/fakten-gesund-im-home-office/

Weitere Informationen zu den Auswirkungen der Coronakrise auf die Arbeitswelt finden Sie jederzeit in unserem Online-Dossier: https://www.bad-gmbh.de/dossiers/coronavirus/homeoffice-mobiles-arbeiten/