Gesünder durch die Feiertage

Kekse, Glühwein, fetter Braten, Stress und nur wenig Bewegung? Weihnachten können Sie durchaus gesünder erleben.

Gesund backen!
Weihnachten und gesundes Essen schließen sich aus? Weit gefehlt! Beim Backen von Weihnachtskeksen geht´s schon los: Kokosmakronen ohne Fett, in Zimtsternen, Anisplätzchen oder Lebkuchen stecken gesunde Weihnachtsgewürze. Empfehlenswert: Nüsse, Trockenfrüchte oder Haferflocken als Zutaten. Kekse mit Marzipan, Alkohol, Schokolade oder süßer Marmeladenfüllung sollten hingegen Tabu sein.

Gesund in den Tag
Trinken Sie über den Tag verteilt rund einen bis eineinhalb Liter Wasser; zum Start ein großes Glas warmes Zitronenwasser oder verdünntes Wasser mit etwas Fruchtsaft − im Verhältnis 3:1. So bleiben Sie während der Feiertage fit. Zugleich kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an und es hilft der Verdauung. Alternativ geht natürlich auch ein grüner Smoothie als Nährstoff-, Vitamin- und Mineralien-„Bombe“.


Gesund naschen
Ein prall gefüllter Teller mit Plätzchen und Süßem verleitet zu unkontrolliertem Naschen. Die Lösung: Lebkuchen oder Stollen in kleinere Stücke schneiden. Wer öfter mal zugreifen kann, gibt sich (hoffentlich!) schneller zufrieden.

Auch beim Weihnachtsessen gibt es gesunde Alternativen. Bei Gerichten mit tierischen Produkten empfiehlt sich Fisch wegen der wichtigen Omega-3-Säuren. Geflügel ist zudem kalorienärmer und fettärmer als Schweinebraten. Generell gilt: Sichtbare und versteckte Fette sollten vermieden werden.


Gesund verdauen
Langsam essen, gründlich kauen, hilft die Verdauung anzuregen. Natürliche Bitterstoffe, die etwa in Artischocken, Rosmarin oder Salbei stecken, unterstützen den Prozess. Auch Pfefferminz-, Fenchel- oder Kümmeltee enthalten Bitterstoffe.

Gesundes trinken
Ein Glas Wein oder Sekt während der Feiertage in Ehren. Ein Glas Wasser dazu sollte es aber auch sein. Wasser unterstützt den Körper beim Abbau des Alkohols. Vermeidet Alkohol vor den Mahlzeiten, und in jedem nichts Hochprozentiges! Glühwein ja, aber: ohne zugesetzten Zucker, mit hohem Saftanteil und hochwertigem Wein.

Gesunde, frische Luft tanken
Spaziergänge nach dem Weihnachtsessen sind optimal für Verdauung und Stoffwechsel. Aber auch der Geist profitiert von einem ausgedehnten Spaziergang. Vielleicht dieses Jahr verbunden mit einer Schneeballschlacht oder einer Schlittenfahrt.

Gesund entspannen
Gereizte, und geladene Stimmung unterm Weihnachtsbaum? Lässt sich gut vermeiden. Absprachen in der Familie, wer sich um was kümmert, etwas niedrigere Erwartungshaltungen an die gemeinsamen Feiertage und weniger Termine und Verabredungen lassen Weihnachten zu einem wahren Fest werden.

Gesund "detoxen"
Weihnachten ist vorbei, das neue Jahr hat begonnen, da kommt ein bisschen Entlastung für den Körper bei all den Schlemmereien wie gerufen. „Detoxen“ Sie doch einmal ein zwei Tage! Konkret: Es gibt kein Süßes, Fett oder Alkohol, dafür viel Gemüse und Obst auf den Teller.


Wir machen für Sie Gesundheit erlebbar!


B·A·D bietet Ihnen beispielsweise Gesundheits- oder Aktionstage an, um Mitarbeiter und Führungskräfte gleichermaßen für bestimmte Themen im Arbeits- und Gesundheitsschutz (Ernährung, Rückengesundheit, Stressprävention, Herz-Kreislauf etc.) zu sensibilisieren und zu motivieren.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Angebote bei Gesundheitstagen!

B·A·D unterstützt Unternehmen und deren Mitarbeitende in der gesundheitsorientierten Ausrichtung ihres Lebens- und Arbeitsstils, beispielsweise mit dem neuen digitalen Produkt gesund2go – weitere Informationen